Gesundheitskosten: Frauen von 76-80 am teuersten

Gesundheitskosten: Frauen von 76-80 am teuersten
Sie sind hier: Startseite » Krankenkasse » Gesundheitskosten: Frauen von 76-80 am teuersten


Die Krankenkassenprämien sind 2010 um durchschnittlich mehr als 10 Prozent angestiegen. Treiber davon sind die kontinuierlich steigenden Gesundheitskosten in der Schweiz.

Wir haben analysiert, welche Altersgruppen die grössten Kosten im Schweizer Gesundheitswesen verursachen.

Gesundheitskosten je Alterssegment: Je älter, desto teurer

Gemäss einer Erhebung von santésuisse für das Jahr 2007 verhalten sich die Gesundheitskosten pro Kopf und Alterssegment wie folgt:

Gesundheitskosten je Alter Mann/Frau Schweiz Vergleich

Die Daten stellen keine Überraschung dar: Es ist ein Fakt, dass ältere Personen durchschnittlich häufiger und mit grösseren gesundheitlichen Problemen in Arzt- oder Spitalbehandlung gehen. Entsprechend führt dies insbesondere ab dem Erreichen des Pensionierungsalters zu stark steigenden Gesundheitskosten pro Kopf.

Die Gesundheitskosten bei Frauen und Männern entwickeln sich ähnlich. Auffallend ist der Anstieg bei den 26-40jährigen Frauen: Dieser ist durch die Arztkosten bei Schwangerschaften begründet.

Der starke Anstieg der Gesundheitskosten für über 85jährige Personen auf über CHF 10’000/Kopf bedeutet aber nicht, dass diese Alterssegmente insgesamt für die höchsten Gesundheitskosten in der Schweiz verantwortlich sind. Man muss zudem die Altersstruktur berücksichtigen.

Altersstruktur der Schweizer Wohnbevölkerung

Will man die Gesundheitskosten pro Alterssegment errechnen, dann muss man die Altersstruktur mit in Betracht ziehen. In der Schweiz leben beispielsweise rund 10x weniger 91-95jährige Personen als 61-65jährige Personen. Zudem besteht ein markanter Unterschied zwischen Frauen und Männern: Frauen, die jetzt geboren werden, haben mit 84 Jahren eine um rund fünf Jahre höhere Lebenserwartung als Männer. Gemäss Schätzungen des Bundesamtes für Statistik sah die Bevölkerungsverteilung je Alterssegment für 2007 so aus:

Altersstrukur Schweiz

Jährliche Gesundheitskosten je Alterssegment

Wir sind nun einen Schritt weitergegangen und haben die Gesundheitskosten pro Kopf mit der Anzahl Schweizer je Alterssegment multipliziert:

Gesundheitskosten Mann/Frau je Alterssegment Schweiz

Bei den Männern sind die 61-65jährigen insgesamt der grösste Kostenfaktor im Schweizer Gesundheitswesen: Die gesamten Kosten für 2007 beliefen sich auf über CHF 900 Millionen. Bei den Frauen zwischen 76 und 80 Jahren beliefen sich die Gesundheitskosten sogar auf über CHF 1.1 Milliarden.

Jährliche Gesundheitskosten in der Schweiz

Die nachfolgende Grafik verdeutlicht nochmals den Zusammenhang zwischen den Gesundheitskosten pro Kopf und den Gesundheitskosten je Alterssegment. Obwohl die Kosten für ärztliche Behandlungen im Alter stark ansteigen, sind es nicht die sehr betagten Schweizer, sondern die Personen zwischen 61 und 85 Jahren, die kostenmässig unser Gesundheitswesen am stärksten belasten.

Gesundheitskosten pro Schweizer

Auch interessant:
Anzahl Ärzte/Apotheken je Kanton und Gesundheitskosten
Grundversicherung Krankenkasse: Wahl der Franchise