Krankenkasse: Tipps zum Prämien sparen

Krankenkasse: Tipps zum Prämien sparen
Sie sind hier: Startseite » Krankenkasse » Krankenkasse: Tipps zum Prämien sparen


Wechsel der Krankenkasse

Gerade in der Grundversicherung lohnt es sich, jährlich im Herbst die Krankenkassenprämien zu vergleichen und den günstigsten Versicherer zu wählen: Die Leistungen für die Grundversicherung sind im KVG gesetzlich vorgeschrieben und bei allen Krankenkassen identisch. Durch einen Wechsel der Krankenkasse für die Grundversicherung lassen sich rasch CHF 1’000 pro Jahr einsparen. Wer den Wechsel zu einer anderen Krankenkasse scheut, etwa weil er seine Zusatzversicherungen behalten will, kann auch zu einer günstigeren Tochter oder Schwestergesellschaft seiner jetzigen Krankenkasse wechseln.

Wechsel der Franchise

Mit der richtigen Wahl der Franchise lässt sich ebenfalls viel Geld sparen. Jüngere und gesunde Menschen, die mit Arztkosten von weniger als CHF 2’000 pro Jahr rechnen, sollten die höchste Franchise von CHF 2’500 wählen. Damit können über CHF 1’000 pro Jahr gespart werden.

Alternatives Versicherungsmodell

Alternative Versicherungsmodelle ermöglichen Einsparungen von bis zu einem Viertel der aktuellen Krankenkassenprämie. Alternative Versicherungsmodelle (z.B. Hausarzt, HMO, Telemedizin) schränken den Versicherten nur wenig ein und betreffen keine Notfälle. Die Einschränkungen sind von Kasse zu Kasse verschieden und sollten vor Vertragsabschluss genau studiert werden. Beim Telemedizin-Modell etwa muss vor einem Arztbesuch telefonische Rücksprache mit einem Telemediziner gehalten werden.

Verzicht auf Zusatzversicherungen

Viele Zusatzversicherungen können ohne grossen Verzicht auf Leistungen gekündigt werden. Man sollte sich jedes Jahr überlegen, ob man die Zusatzversicherungen wirklich benötigt und weiterführen will. Versicherte, die Privat oder Halbprivat versichert sind, haben auch bei vielen Kassen (z.B. CSS, Helsana, Groupe Mutuel, Sanitas, EGK) die Option, auf eine flexible Spitalzusatzversicherung zu wechseln. Bei einem solchen Modell kann der Kranke vor der Behandlung entscheiden, ob er sich allgemein behandeln lassen will oder ob er gegen einen Aufpreis ein Ein- oder Zweibettzimmer und freie Arztwahl wünscht.

Zusatzversicherungen bei der gleichen Kasse wie die Grundversicherung beziehen

Einige Krankenversicherer verlangen einen Zuschlag auf die Zusatzversicherung, wenn der Versicherte seine Grundversicherung bei einer anderen Krankenkasse bezieht. Dieser Aufschlag darf höchstens 50% der Bruttoprämie betragen.

Beanspruchung von Prämienverbilligungen

Personen in bescheidenen wirtschaftlichen Verhältnissen haben Anrecht auf staatliche Prämienverbilligungsbeiträge. Bei der Überprüfung der Anspruchsberechtigung werden die aktuellsten Einkommens- und Familienverhältnisse berücksichtigt. Hier finden Sie eine Liste mit den Kontaktdaten der zuständigen kantonalen Stellen zur Prämienverbilligung.

Überprüfung der Unfallversicherung

Wenn Sie mehr als 8 Stunden in der Woche arbeiten, sind Sie beim Arbeitgeber gegen Berufs- und Nichtberufsunfall gemäss Unfallversicherungsgesetz UVG versichert. Bei einem Unfall kommen Sie in den Genuss der Leistungen dieser Versicherung. Eine zusätzliche Unfallversicherung über die Krankenkasse ist nicht notwendig – dadurch kann man rund 10% der Prämie einsparen.

Rabatt für junge Erwachsene

Die meisten Krankenkassen gewähren einen Rabatt für junge Erwachsene im Alter zwischen 19 und 25 Jahren. Achten Sie darauf, im Krankenkassenprämien-Vergleich den korrekten Jahrgang anzugeben.

Einsatz von Generika

Generika sind 1:1 Kopien von Originalmedikamenten, bei denen der Patentschutz abgelaufen ist. Die Wirksamkeit von Generika ist identisch mit der des Originalmedikaments. Der Einsatz von Generika senkt die Prämien nicht direkt. Aber Generika senkt nicht nur die Gesundheitskosten in der Schweiz, sondern reduziert auch die Kosten für die Krankenversicherten. Der Selbstbehalt fällt geringer aus und wer seine Franchise noch nicht aufgebraucht hat, spart direkt Geld.

TIPP: Wechseln Sie zu einer günstigen Krankenkasse und sparen Sie tausende Franken.
Vergleichen Sie jetzt die Krankenkassenprämien
.

Auch interessant:
Prämien sparen bei Tochtergesellschaften der Krankenkassen
Krankenkasse: Wie stark steigen die Prämien im 2013?
Grundversicherung Krankenkasse: Wahl der Franchise
Sparen und Zinsen: Tabelle und Tipps
Grundversicherung: Krankenkassen-Prämien, Franchise und Selbstbehalt