Krankenkassenwechsel – wie vorgehen?

Krankenkassenwechsel – wie vorgehen?
Sie sind hier: Startseite » Krankenkasse » Krankenkassenwechsel – wie vorgehen?


2009 wechselten geschätzte 1.2 Millionen Schweizer – 15% der Bevölkerung – ihre Krankenkasse. Diese Schweizer haben erkannt, dass sich mit einem Wechsel der Krankenkasse viel Geld sparen lässt. Wir erklären Ihnen, wie Sie bei einem Wechsel der Krankenkasse vorgehen müssen und halten Ihnen eine Vorlage des Briefes für einen Krankenkassenwechsel bereit.

1. Krankenkassen-Prämien vergleichen

Vergleichen Sie in einem ersten Schritt die Krankenkassen-Prämien in unserem Krankenkassenvergleich und prüfen Sie, wie gross Ihr jährliches Einsparpotenzial ist. Wenn Sie jährlich mehr als CHF 100 sparen können, dann lohnt sich meistens der (relativ geringe) Aufwand eines Krankenkassenwechsels. Sie können die Prämien der Grundversicherung von Krankenkassen hier berechnen:

TIPP: Sind Sie bei einer günstigen Krankenkasse versichert?
>> Hier geht es zum Krankenkassenprämien-Vergleich
.

2. Franchise und Versicherungsmodell wählen

Überprüfen Sie, ob sich auch ein Wechsel der Franchise lohnt und ob für Sie allenfalls alternative Versicherungsmodelle wie etwa das Hausarztmodell in Frage kommen. Sowohl bei der Franchise wie auch beim Versicherungsmodell sind Prämienersparnisse im höheren zweistelligen Prozentbereich möglich.

3. Krankenkassen-Offerte verlangen

Fordern Sie eine oder mehrere Offerten von günstigen Krankenkassen an. Die Offerten können Sie einfach und online direkt bei uns in unserem Krankenkassenprämien-Vergleich anfordern.

4. Anmeldung neue Krankenkasse

Prüfen Sie die erhaltenen Offerten und melden Sie sich bei einer Krankenkasse mit dem beigelegten Formular an. Die Krankenkassen sind verpflichtet, Sie in der Grundversicherung ohne Einschränkungen aufzunehmen. Wir empfehlen Ihnen, die Anmeldung per eingeschriebenen Brief zu verschicken.

5. Kündigung bestehende Krankenkasse

Kündigen Sie ihre bestehende Krankenkasse per eingeschriebenem Brief. Sie können dazu unsere Vorlage nutzen. Die obligatorische Grundversicherung kann nur auf Ende eines Kalenderjahres gekündigt werden*. Beachten Sie, dass die Kündigung bis zum 30. November bei Ihrer bestehenden Krankenkasse eintreffen muss. Sie können die Grundversicherung auch kündigen, bevor Sie die Aufnahmebestätigung der neuen Krankenversicherung erhalten haben. Ihr Gesundheitszustand spielt bei der Grundversicherung keine Rolle – Sie können die Krankenkasse auch wechseln, wenn Sie bereits in ärztlicher Behandlung sind.

Bei den Zusatzversicherungen sind die Krankenkassen in der Festlegung der Kündigungsfrist frei. Oftmals ist die Kündigungsfrist länger als bei der Grundversicherung (z.B. 3 Monate auf Jahresende, d.h. Ende September). Kündigen Sie Zusatzversicherungen, welche Sie bei einer günstigeren Krankenkasse weiterführen wollen, erst, wenn Sie die Aufnahmebestätigung der neuen Kasse erhalten haben, da bei den Zusatzversicherungen keine Aufnahmepflicht besteht.

* Ausnahme: Wenn Sie die ordentliche Franchise von CHF 300 ohne Sparmodelle wie HMO nutzen, dann können Sie auch unterjährig auf den 30. Juni kündigen. Die Kündigung der Grundversicherung muss bis zum 31. März bei Ihrer Krankenkasse eingetroffen sein.

Prämien sparen mit einem Wechsel der Krankenkasse

Die meisten Schweizer können mehrere hundert oder sogar tausend Franken pro Jahr sparen, wenn Sie ihre Grundversicherung bei einer günstigen Krankenkasse abschliessen. Da der Wechsel wie beschrieben sehr einfach ist, empfehlen wir Ihnen, jetzt Ihr Sparpotenzial mit unserem Krankenkassenprämien-Vergleich zu prüfen.

Auch interessant:
Krankenkassenwechsel bis Ende März
Krankenkassenwechsel 2011: Abhängig vom Prämienanstieg
Grundversicherung Krankenkasse: Wahl der Franchise
Musterbrief Vorlagen: Anmeldung, Kündigung, Wechsel Franchise Krankenkasse
Prämienerhöhung Juli 2010: Jetzt Krankenkasse wechseln