Krankenkassenprämien 2011 steigen wohl 7 bis 10%

Krankenkassenprämien 2011 steigen wohl 7 bis 10%
Sie sind hier: Startseite » News » Krankenkassenprämien 2011 steigen wohl 7 bis 10%


Wie der TagesAnzeiger mit Berufung auf die NZZ und auf santésuisse am 30. April 2010 berichtete, steigen die Krankenkassenprämien 2011 wohl um 7 bis 10%. Dies ist die Schätzung des Branchenverbandes der Krankenkassen, santésuisse. Die Schätzung für die Steigerung der Krankenkassenprämien setzt sich zusammen aus dem Wachstum der Gesundheitskosten von 4% und dem Nachholbedarf von 2010 von 3%. Bereits im 2010 stiegen die Prämien um rund 9%.

santésuisse gab dabei auch erneut die Sparforderungen der Krankenkassen an den Bundesrat bekannt: Das Kostenwachstum im Gesundheitswesen müsse gesenkt werden. Anzusetzen sei insbesondere bei den Kosten für Medikamente (höherer Generika-Anteil), günstigere medizinische Mittel und Gegenstände sowie gleiche Tarife bei ambulatem besuch von Arztpraxen und Spitälern.

Die definitiven Krankenkassenprämien für 2011 werden im Sommer 2010 veröffentlicht werden. Sie werden Sie aktuell in hier in unserem Krankenkassenprämienvergleich 2013 einsehen können.

Bleiben Sie auf dem laufenden und abonnieren Sie unseren Spar-Newsletter (maximal 1x/Monat).

TIPP: Prüfen Sie, ob Sie bei einer günstigen Krankenkasse versichert sind. Die Leistungen in der obligatorischen Grundversicherung sind bei allen Versicherungen identisch.  
>> Hier geht es zum Krankenkassenprämien Vergleich 2013
.

Auch interessant:
Krankenkassenprämien 2011 steigen 8%
Erhöhung Krankenkassenprämien 2011
Krankenkassenprämien 2011: Jetzt noch wechseln
Krankenkasse: Wie stark steigen die Prämien im 2013?
Krankenkassenwechsel 2011: Abhängig vom Prämienanstieg