NEWS: Krankenkasse – Optimisten seltener erkältet

NEWS: Krankenkasse – Optimisten seltener erkältet
Sie sind hier: Startseite » News » NEWS: Krankenkasse – Optimisten seltener erkältet


Eine Studie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf und der deutschen Techniker Krankenkasse hat ergeben, dass optimistische Studenten seltener erkältet sind als pessimistische Studenten im Prüfungsstress.
Bei der Analyse wurden 80 Hochschüler mit einem Durchschnittsalter von 23 Jahren zuerst anhand einer Selbstbeurteilung in Optimisten und Pessimisten eingeteilt. Vor und nach der Prüfung wurden sie zu typischen Erkältungssymptomen wie Husten oder eine verstopfte Nase befragt. Die Auswertung ergab, dass Studenten mit einer optimistischen Lebenseinstellung sich nicht nur weniger gestresst fühlten, sondern auch seltener an Erkältungssymptomen litten.
Ob sich dieser Befund auf die ganze Bevölkerung ausdehnen lässt, wurde in der Studie nicht untersucht. Es ist aber ein Fakt, dass Stress das körpereigene Abwehrsystem belastet. Und Studenten vor Prüfungen stehen unter Stress. Und das Ergebnis deckt sich aber mit einer Studie in Altersheimen: Optimistische Altenpfleger können besser mit Stress umgehen und sind durchschnittlich zwei Tage pro Jahr weniger krank.

Auch interessant:
Grundversicherung Krankenkasse: Wahl der Franchise
Krankenkasse: Wie stark steigen die Prämien im 2013?
1.2 Millionen Schweizer wechselten 2009 ihre Krankenkasse
Prämienerhöhung Juli 2010: Jetzt Krankenkasse wechseln
Knapp jeder 12. wechselte im 2014 seine Krankenkasse